Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Elektronisches Vorschaltgerät EVG

Dieses mikroprozessorgesteuerte Vorschaltgerät ermöglicht den Einsatz der modernsten Leuchtstofftechnologie T5 in bestehende T8 Leuchtstoffbalken.


Wo ein Mikroprozessor da eine Software…


…und diese war wesentlich anspruchsvoller als wir erwartet hätten.

Alleine der Umstand, dass 12 Störungsquellen per Software erkannt, ausgeglichen oder angezeigt werden müssen, repräsentiert die Komplexität so eines Systems.

Die Regelung des Lampenstroms über einen HF-Ballastschwingkreis war die Hauptaufgabe. Doch wir hatten noch weitere Details zu entwickeln:

 

  • Synchronisation zum 230V Netz finden
  • Vorglühen der Heizwendeln durch exaktes Timing um Leistungsverluste gering zu halten
  • Algorithmen zur Erkennung des End-of-Life Status der Leuchtstoffröhre
  • Algorithmen zur Behandlung von Netzfehlern (Kurzzeitunterbrechungen, Über-/Unterspannung,…)
  • Algorithmen zur Erkennung von Lampenfehlern (Heizwendel Unterbrechung / Kurzschluss, Gleichrichtereffekt,…)
  • uvm

Eine Schlüsselfunktion dieser Entwicklung wurde patentiert!

Zum Anfang