Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Die Pussy Mouse...


Fotolia_45626131_M.jpg…nachdem wir den ersten ‚Indoor Vibrator’ mit Fernsteuerung erfunden hatten, machten wir uns an die Vermarktung (inzwischen wissen auch wir, dass die Vermarktung vor der Erfindung beginnen muss...). Die Pussy Mouse, nach europäischen Richtlinien entwickelt und in Österreich prodziert, wurde in einer Erotikmarktkette vertrieben.

Leider im gleichen Regal wie die kurz danach erscheinenden asiatischen Produkte – zum halben Preis. Doch dieser an sich bedrückende Umstand wurde eines Tages durch folgenden Anruf eines Einkäufers des Erotikmarktes erhellt:

„Herr Kubesch, stellen sie sich vor. Heute kamen Leute von der Telekekom und haben jedes Produkt überprüft das mit Funk bedient wird. Wir mussten alle Produkte aus den Regalen entfernen, bis auf die Pussy Mouse!“

(na endlich macht sich qualitative Entwicklung und sorgfältige Produktion bezahlt, auch wenn sie etwas mehr kostet – dachte ich mir mit einer gesunden Portion Schadenfreude :)

„Herr Kubesch, können Sie uns verraten was die anderen Hersteller ändern müssen damit wir deren Produkte wieder verkaufen können?“

Diese Erkenntnis war prägender als es je eine Lehrbuch vermitteln hätte können...

 

 

 

Zum Anfang